Ab Oktober 2022 wird eine befristete Gasumlage von 2,4 Cent pro Kilowattstunde erhoben. Das gab der verantwortliche Fernleitungsnetzbetreiber Trading Hub Europe nun bekannt. Die Umlage ist erstmal bis April 2024 befristet, die Höhe der Mehrwertsteuer ist noch offen.

Quelle: photovoltaik RSS-Newsfeed von www.photovoltaik.eu

Read More

Kategorien: Photovoltaik

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Generated by Feedzy